Home
Dr. Khorram Über 20 Jahre Erfahrung
Spezialisierung Brustvergrößerung Über 5000 Brustoperationen

Brustvergrößerung Stuttgart – beim Spezialisten Dr. Khorram

Sie empfinden Ihre Brust als zu klein und wünschen sich eine Brustvergrößerung in Stuttgart?
Dr. Khorram ist Ihr Experte für das Brüste vergrößern

Brustvergrößerung Stuttgart – Ihre Vorteile:


Plastische und Ästhetische Chirurgie seit 1994

Spezialisierung auf verschiedene Brust OP Techniken


Sichere Implantate von renommierten Herstellern

Paragraph 30 Klinikkonzession mit 24 Stunden Erreichbarkeit



Die Brustvergrößerung zählt zu unseren häufigsten Operationen. In den Händen eines erfahrenen Facharztes für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist das operative Brust vergrößern ein sicherer Eingriff. Das Ziel sollte eine möglichst natürliche Brust sein. Wenden Sie sich vertrauensvoll an Dr. Khorram in Stuttgart. Besprechen Sie in aller Offenheit mit einem erfahrenen und auf spezialisierten Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihre Erwartungen und Vorstellungen.

Brustvergrößerung Stuttgart Fakten:


Behandlungsdauerca. 1,5 – 2 Stunden
Klinikaufenthaltambulant
BetäubungLokalanästhesie od. Vollnarkose
NachbehandlungSport BH für ca. 4-6 Wochen
Arbeitsfähigkeitnach 1 Woche
Sportnach 6 Wochen


Kosten für die Brustvergrößerung in Stuttgart


Die Kosten einer Brustvergrößerung sind sehr individuell. Der Preis einer Behandlung ist von zahlreichen Faktoren abhängig: Op-Technik und individueller Aufwand nach GOÄ, Anästhesiekosten, Kosten für stationäre Behandlung, Materialkosten, Nachbehandlungskosten, 19% Mehrwertsteuer bei rein kosmetischer Behandlung etc.. Wir empfehlen Ihnen ein kostenfreies und unverbindliches Beratungsgespräch bei Dr. Khorram. Im Rahmen der umfangreichen  Beratung erstellen wir Ihren individuellen Behandlungs- und Kostenplan.



Kostenanfrage



Methoden der Brustvergrößerung mit Implantaten


Schnitttechniken

Brustimplantate können über einen Schnitt entlang der Brustumschlagfalte (= submammar), am Brustwarzenhof (= periareolär)  oder in der Achselhöhle (= axillär) eingebracht werden. In Deutschland wird der Schnitt entlang der Brustumschlagfalte bevorzugt, da diese Technik die Drüse nicht verletzt und maximale Sicherheit bietet. Der Schnitt am Brustwarzenhof ist in Amerika sehr populär.

 

Hierbei sind die Narben am unauffälligsten. Die Drüse wird hierbei allerdings aber am stärksten manipuliert. Der Schnitt in der Achselhöhle bringt die meisten Probleme bezüglich der  Positionierung  der Implantate und Übersicht bei der Präparation.   Es kann hier eher eine Fehlposition resultieren. Die Implantatauswahl ist bei dieser Technik begrenzter. Eine erwünschte unauffällige Narbenbildung ist hierbei aber auch nicht unbedingt garantiert.

 

 

Platzierung des Implantates

Implantate können entweder über oder unter dem Muskel platziert werden. Die Platzierung des Brustimplantats unter dem Brustmuskel ist insbesondere bei schlanken Patientinnen zu empfehlen, damit das Implantat nicht tastbar ist. Außerdem ist die Wahrscheinlichkeit einer späteren Brusterschlaffung sehr gering, da das Brustimplantat von der Muskulatur zusätzlich gestützt wird. Ebenfalls bietet die gut durchblutete Muskelbedeckung einen zusätzlichen Schutz gegen Infektionen und gegen eine Kapselfibrose.

 

 


Was sagen unsere Patienten zur Brustvergrößerung bei Dr. Khorram

Jameda Bewertung zur Brustvergrößerung
Jameda Bewertung von Patienten zur Brustvergrößerung mit Implantaten

Aktuelle Statistik zur Brustoperation

Dr. Khorram ist in Stuttgart seit Jahren auf die ästhetische Brustchirurgie spezialisiert. 50 Prozent seiner Eingriffe sind Brustoperationen wie die Brustvergrößerung , Bruststraffung und Brustverkleinerung. Mit fast 35 Prozent der Gesamteingriffe ist die Brustaugmentation Dr. Khorrams häufigster Eingriff in Vollnarkose.

In der aktuellen der Statistik der deutschen Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie (DGPÄC) lagen die Brustvergrößerungen dagegen unter 10 Prozent. Eine hohe Spezialisierung ermöglicht immer bessere Operationsergebnisse. Die hohe Patientenzufriedenheit nach einer Operation bei Dr. Khorram spiegelt sich seit Jahren in den Internetportalen wider.

Welche Formen gibt es bei der Brustvergrößerung?


Brustimplantate gibt es in einer Vielzahl an Formen und Größen. Es werden zwei Hauptformen unterschieden: rund oder tropfenförmig. Die Implantate der ersten Generation aus den 70 iger Jahren waren runde Implantate. Aufgrund der instabilen ölartigen Füllung fielen diese zum Teil auch relativ tropfenförmig aus, da sich das Öl beim aufgerichteten Oberkörper mehr im unteren Pol der Implantate ansammelte. Ein großer Nachteil dieser Implantate war die Faltenbildung. Im Laufe der Jahre wurde mit der Entwicklung des Silikongels eine zunehmende Formstabilität erreicht. Hierdurch kann den individuellen Vorraussetzungen und Wünschen gerecht werden und es sind viele Formen zuverlässig garantiert.


Tropfenform

Die Tropfenform der Brust ist für viele Frauen die gewünschte ideale Brustform. Hierbei ist der untere Brustpol voller. Eine tropfenförmige Brust ist auf verschiedene Wege operativ möglich und hängt von der individuellen Ausgangslage ab. Prinzipiell kann gesagt werden, daß mit den sogenannten anatomischen tropfenförmigen Implantaten, immer eher eine Tropfenform erreicht wird. Bei den anatomischen Implantaten ist der untere Brustpol immer deutlicher gefüllt. Häufig kann man aber auch bei entsprechenden anatomischen Voraussetzungen und spezieller Op-Technik mit runden Brustimplantaten eine Tropfenform der Brust erzielen. Entscheidend ist hier die Position der Brustwarze und die Form der Brust sowie die Wahl des richtigen runden Implantats. Als erfahrener und auf die Brustvergößerung spezialisierter Plastischer Chirurg wird Sie Dr. Khorram hinsichtlich der Implantatwahl und Op-Technik beraten können, um Ihre Traumbrust zu ermöglichen.

Runde Form

Falls Sie eine runde Form der Brust bevorzugen, bieten sich eher Rundimplantate an. Runde Implantate erzeugen immer durch den volleren oberen Pol ein betonteres Decollete. Bei den Rundimplantaten unterscheidet man zwischen verschiedenen Profilhöhen (Flach-, Mittel-, Hoch- und Ultrahoch-Profil). Hierdurch besteht die Möglichkeit bei gleicher Brustbasis die Brust unterschiedlich rund und eventuell prominenter zu füllen. Je nach Hersteller gibt es auch verschiedene Gelarten mit verschiedenen Konsistenzen und Bewegungsverhalten. Welche Rundimplantate für Sie geeignet sind, wird Dr. Khorram Ihnen im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs erläutern können.


Häufig gestellte Fragen zur Brustvergrößerung

Wie erfolgt eine Brustvergrößerung?

Eine Brustvergrößerung erfolgt meist in Narkose. Um die Brustimplantate beim Brüste vergrößern einzubringen, reicht meist ein ca. 4-5 cm kleiner Hautschnitt unauffällig in der Brustumschlagsfalte, am Rand des Brustwarzenvorhofs oder in der Achselhöhle. Bei allen  drei Zugangswegen kann eine unauffällige feinste Narbe erreicht werden. Zur Vergrößerung der Brüste werden Brustimplantate entweder unter die Brustdrüse oder unter der Brustmuskulatur eingelegt. In manchen Fällen ist eine Kombination mit einer Straffungsopera-tion sinnvoll. Die Variationen der Brustaugmentation sollten immer individuell und eingehend mit jeder Patientin besprochen werden. Dr. Khorram verwendet beim Brüste vergrößern auflösbare Fäden. Hiermit entfällt die unangenehme Prozedur der Fadenentfernung.


Wie erfolgt Nachsorge beim Brüste vergrößern?

Die Nachsorge bei einer Brustvergrößerung ist genauso wichtig wie die eingehende Patientenberatung und die eigentliche Operation. In regelmäßigen Abständen führt Dr. Khorram Kontrolluntersuchungen erfolgen, um die Heilung zu sichern. Eine Entfernung von Nähten ist nicht erforderlich, da Dr. Khorram nur auflösbare Fäden verwendet. Über sechs Wochen nach der Brustvergrößerung sollte zur Formgebung ein Spezial-BH oder ein Spezial-Brustgurt (z. B. Stuttgarter Gürtel) getragen werden.


Wie sicher ist eine Brustvergrößerung mit Implantaten?

Das Europäische Komitee für Qualitätssicherung und Medizinprodukte in der Plastischen Chirurgie (genannt EQUAM) regelt strenge Richtlinien, nach denen die Hersteller ihre Brustimplantate zahlreichen Tests unterziehen müssen. Dies gewährleistet maximale Sicherheit. Silikon wird aus Silithium hergestellt, das in der Natur z.B. im Sand vorkommt. Wegen der besonderen Bio-Verträglichkeit ist Silikon ein häufig eingesetztes Material des Alltags und wird viel in der Medizin, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie verwendet. Ungünstige Nebenwirkungen auf Schwangerschaften, Stillfähigkeit oder Gesundheit der gestillten Kinder wurden bisher nicht nachgewiesen. Wissenschaftliche Studien beweisen, dass Silikonimplantate insbesondere kein Krebs oder erhöhtes Risiko einer Immunerkrankung verursachen. Allergien gegen Silikon sind nicht bekannt.   Dr. Khorram verwendet in Stuttgart  bei der Brustvergrößerung nur sichere Brustimplantate von renommierten Herstellern mit umfangreichen Garantieprogrammen. Im Gegensatz zu früher ist ein routinemäßiger Implantatwechsel  ggf. nicht mehr zwingend erforderlich.

 


Welche Brustimplantattypen gibt es?

Die sehr stabile und weiche Implantathülle besteht bei allen hochwertigen Brustimplantaten aus Silikon. Am häufigsten werden bei der Brustaugmentation wegen der besonders natürlichen Konsistenz Brustimplantate mit Silikongelfüllung angewendet. Alternativ bieten manche Hersteller auch Kochsalz zur Implantatfüllung an. Nachteile der Kochsalzfüllung sind ein häufiger Volumenverlust und eine eventuelle Geräuschentwicklung nach der Operation. Brustimplantate gibt es in vielen Größen und Formen die eine sehr individuelle Brust-OP ermöglichen.

 


Wann kann ich nach der Brustvergrößerung wieder arbeiten und Sport treiben?

 

 

 

Nach einer Brustaugmentation ist eine frühzeitige moderate Bewegung (z. B. Spazierengehen) ausdrücklich frühzeitig erwünscht. Je nach Belastung können Sie Ihre berufliche Tätigkeit meist nach ca. einer Woche wieder aufnehmen. Sechs Wochen nach einer Vergrößerung der Brüste sollten sportliche Aktivitäten vermieden werden.

 

Kann ich nach dem Brüste vergrößern stillen?

 

Durch eine Operation mit einem sicheren Schnitt in der Brustumschlagsfalte (Submammarfalte) wird eine Verletzung der Brustdrüse vermieden. Die Stillfähigkeit wird durch ein Brustimplantat nicht eingeschränkt.

 

 

Welche Vorsorgeuntersuchungen sollte ich nach einer Brustvergrößerung durchführen lassen?

 

Die Termine der Brustkrebsvorsorgeuntersuchung sollten Sie nach einer Brust-OP wie alle Frauen normal wahrnehmen. Durch spezielle Röntgenaufnahme oder auch zusätzliche Untersuchungen mittels Sonographie (Ultraschall) und MRT (Kernspintomographie) können die Brustdrüse und das Implantat gut untersucht werden.

 

 

Erfahrungen und Vorher-Nachher-Fotos der Brustvergrößerung

 

Aufgrund der aktuellen Gesetzgebung ist leider die Darstellung von vorher – nachher Fotos in der medizinischen Werbung nicht mehr gestattet. Dies gilt auch für die Plastische Chirurgie mit der Veröffentlichung von vorher – nachher Bildern zur Brustvergrößerung. Gerne können Sie im Rahmen Ihrer persönlichen Beratung einen Einblick in unser umfangreiches Fotoarchiv zur Brustaugmentation erhalten. Wir ermöglichen auch einen Erfahrungsaustausch mit unseren Patienten.

 

 



Sie möchten mehr zum Thema Brüste vergrößern erfahren? Vereinbaren Sie einen Beratungstermin in Stuttgart.

Sie erreichen uns telefonisch unter: 0711 66486504


Beratungsanfrage





Brustverkleinerung

Brustverkleinerung

Abhängig von der Größe und Form der Brust wird in unterschiedlichem Ausmaß Drüse, Fettgewebe und Haut entfernt. Mehr…



Brustimplantate wechseln

Implantatwechsel

Wenn ein Implantatwechsel zur weiteren Brustvergrößerung dienen sollte und keine speziellen Maßnahmen Mehr…



Brustvergrösserung mit Eigenfett

Brust OP Eigenfett

Im Rahmen einer Fettabsaugung wird Fett gewonnen und die Fettzellen speziell aufgearbeitet. Mehr…



Faltenunterspritzung

Bruststraffung

Bei geringen Erschlaffungen kann eine Bruststraffung durch die Einbringung eines Brustimplantats erfolgen. Mehr…




Möchten Sie schöner aussehen und sich wohl fühlen?



Brustvergrößerung in Stuttgart