Implantatwechsel
Dr. Khorram
Über 20 Jahre Erfahrung
Spezialisierung Brustchirurgie
Über 5000 Brustoperationen

Brustimplantate wechseln Stuttgart bei Dr. Khorram


Sie möchten Ihre Brustimplantate wechseln lassen? Dann lassen Sie sich von Dr. Khorram in Stuttgart beraten.

Ihre Vorteile:


Spezialist für die Brustvergrößerung und das Brustimplantate wechseln

Plastischen und Ästhetische Chirurgie seit 1994


Sichere Implantate von renommierten Herstellern

 

24 Stunden Erreichbarkeit, Paragraph 30 Klinikkonzession


Fakten zum Implantatwechsel


Behandlungsdauer ca. 90 Minuten
Klinikaufenthalt eine Nacht
Betäubung Vollnarkose
Nachbehandlung Spezial-BH für ca. 6 Wochen
Gesellschaftsfähig nach ca. 1 – 3 Tagen

Brustimplantate wechseln Stuttgart


Methoden zum Brustimplantate wechseln

Wenn ein Implantatwechsel zur weiteren Brustvergrößerung dienen sollte und keine speziellen Maßnahmen, wie Kapselfibrose-Korrekturen oder Implantatlagenwechsel vorgesehen sind, gestaltet sich ein Implantatwechsel relativ unkompliziert. Hier wird meist über dem alten Zugang das Implantat entfernt und die Implantattasche erweitert. Im Anschluss wird das neue Brustimplantat wie üblich eingebracht. Beim Vorliegen einer Kapselfibrose ist die Operation aufwändiger, da die narbige Implantatkapsel entfernt oder gespaltet wird.

Dies erfordert eine umfangreiche Präparation und Blutstillung. Falls ein Implantatwechsel stattfinden sollte, ist die Operation noch aufwändiger. Zum Beispiel müsste hier zuerst die Entfernung des Implantats über dem Muskel erfolgen. Danach wird die Präparation einer neuen Implantattasche unter der Muskulatur durchgeführt und ein neues Brustimplantat eingelegt.



Sie haben Fragen zum Brustimplantatwechsel bei Dr. Khorram?


Beratungsanfrage




Kosten für den Implantatwechsel in Stuttgart

Die Kosten eines Implantatwechsels sind abhängig von der verwendeten Methode, dem Umfang der gesamten Behandlung und der eingesetzten Implantate. Daher können diese nicht pauschal genannt werden. In einem ersten Beratungsgespräch erstellen wir Ihnen einen individuellen Kostenplan.


Kostenanfrage


Häufig gestellte Fragen zum Thema Brustimplantatwechsel

Wie ist der Ablauf beim Brustimplantate wechseln?

Alle Patientinnen haben vor ihrem Implanatwechsel mindestens zwei Beratungstermine bei Dr. Khorram. Ein Brustimplantatwechsel erfolgt normalerweise unter Vollnarkose. Falls die Brustimplantate nur zur weiteren Vergrößerung gewechselt werden sollten, ist die Operation eventuell auch ambulant möglich, da der Umfang der Operation geringer ist.

 

Falls eine Korrektur einer Kapselfibrose oder ein Lagenwechsel durchgeführt wird, ist ein kurzer stationärer Aufenthalt über eine Nacht zu empfehlen.

 

Nach der Operation ist immer ein Kompressions-BH über sechs Wochen sinnvoll. Da Dr. Khorram nur speziell auflösbare Fäden verwendet, entfällt das unangenehme und manchmal schmerzhafte Entfernen der Fäden an der Brust.

Was müssen Sie vor und nach einem Implantatwechsel beachten?

Zwei Wochen vor und sechs Wochen nach einem Implantatwechsel müssen blutverdünnende Medikamente, wie Acetylsalicylsäure (z.B. Aspirin) und Marcumar vermieden werden. Nach der Operation reduziert die Hochlagerung des Oberkörpers die Schwellung. Ein Kompressions-BH wird die Heilung und das OP-Ergebnis optimieren. Wund- und Heilsalben, sowie später Narbencremes führen zu unauffälligeren Narben.

 

Auf Sport sollte über sechs Wochen verzichtet werden. Im Rahmen der regelmäßigen Vorstellungen, die im ersten Jahr bei uns stattfinden, wird Sie Dr. Khorram persönlich über Ihre optimalen unterstützenden Maßnahmen individuell und zeitgerecht informieren. Auch nach Jahren führen wir gerne noch Kontrolltermine durch, um ein lang anhaltendes Ergebnis zu ermöglichen.

Wann sollte ein Brustimplantatwechsel auf jeden Fall durchgeführt werden?

Ein BrustImplantatwechsel sollte auf jeden Fall bei einem schadhaften Implantat erfolgen. Beim Vorliegen einer Kapselfibrose ist ein Implantatwechsel nicht zwingend notwendig. Hier kommt es auf die individuellen Beschwerden und anatomischen Veränderungen an. Lassen Sie sich hierzu von Dr. Khorram beraten.

Wer übernimmt die Kosten für das Brustimplantate wechseln?

Einige renommierte Implantat Hersteller leisten einen kostenfreien Ersatz der Brustimplantate, falls ein Defekt oder eine Kapselfibrose vorliegt. Die restlichen Kosten müssen vom Patienten getragen werden. Die gesetzlichen Versicherungen beteiligen sich selten an den Kosten.

 

Inzwischen gibt es Folgekosten-Zusatzversicherungen, die die Kosten übernehmen. Derartige Versicherungen müssen vor der Brustvergrößerung abgeschlossen werden. Ein Abschluss der Versicherung nach einer Operation oder beim Eintritt einer Komplikation ist nutzlos.



Was sagen unsere Patienten zum Implantatwechsel


Jameda Bewertung - Brustimplantatwechsel
Jameda Bewertung - Thema Brustimplantatwechsel

Sie möchten mehr zum Thema Implantatwechsel erfahren? Vereinbaren Sie einen Beratungstermin in Stuttgart.

 Sie erreichen uns telefonisch unter:  0711 66486504


Beratungsanfrage